Warum mich die disruptiv-digital-transformatorischen Keynote-Sprechautomaten nerven

OMG, DISRUPTION, DIGITAL DARWINISM, DIGITAL TRANSFORMATION, WINNER TAKES IT ALL, PLATFORM, DIGITAL, DESIGN THINKING, AGIL, SCRUM, STARTUP, DISRUPTIV … 

Ja, die Beratungsunternehmen haben eine “neue Sau” gefunden um selbige durchs Dorf respektive Unternehmen zu jagen. Natürlich erleben wir gerade Veränderungen unserer Wirtschaft, Gesellschaft und natürlich auch persönlich. Aber es gibt auch viele Scharlatane, selbsternannte Evangelisten oder einfach Experten da draussen, welche hauptsächlich Powerpoint Vorträge, Blogs, Keynotes, Bücher oder gar Youtube Videos zum besten geben. Auch sie werden benötigt, aber manchmal geht mir das ganze auch einfach nur auf den Keks, weil Substanz fehlt. 

Obiger Meinungsartikel ein kleiner Rant auf die Keynote Typen (aka Wanderprediger) im speziellen.

Warum mich die disruptiv-digital-transformatorischen Keynote-Sprechautomaten nerven

Spurious Correlations

Ohoh. Da war doch was mit Korrelation und Kausalität? Und wenn doch Filme mit Nicolas Cage in einem Zusammenhang mit der Anzahl von Unfällen in einem Swimmingpool stehen?

Wichtig bei der Analyse von Big Data ist, beide Begriffe zu differenzieren und vor allem auch zu prüfen ob diese Kausalitäten wirklich vorhanden sind.

Also auch bei einer ‘Kausalität laut Grafik’ die Daten (ihre Bedeutung) prüfen. Sonst nützen einem die Daten, schöne Grafiken oder klickibunti Dashboards nicht wirklich etwas. Schlimmer noch, man trifft fragwürdig Entscheidungen auf dieser fragwürdigen Basis.

Spurious Correlations